Unsere Vertreibspartner

Wir für Sie. Bundesweit. Als Partner.

 

Stegmann Fertighaussanierungen ist unser zuverlässiger Partner in allen Sanierungsfragen.

 

Seit nunmehr 100 Jahren ist die Oberbadische Filzfabrik Hilzingen GmbH auch der marktführende Wolldämmstofflieferant für die Region. Aber auch auf dem freien Markt konnte sich das Unternehmen über Hilzingen hinaus als attraktiver und visionärer Partner mit einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis etablieren.

Für einen lokalen Markt tragen wir eine ganz besondere Verantwortung. Wir bleiben nicht anonym, sondern verstehen uns als Ihren Partner zum „Anfassen“: Egal ob im Werk Hilzingen, ob Kundendienst oder Beratung vor Ort – Wir verbinden mit unseren Leistungen und mit unserem Service immer auch die Menschen, die dahinter stehen. Das schafft Vertrauen. Und Vertrauen ist eine wichtige Voraussetzung für eine gelungene Partnerschaft.

 

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden die Beratung und Versorgung der Schafwollprodukte der Marke ISOLANA® Fertighaussanierung und dem damit verbundenen Produkt Tantum Absorbervlies bundesweit an unseren Partner Stegmann Fertighaussanierung als Generalvertretung zu übertragen.

 

Damit können wir gewährleisten das unsere hochwertigen Produkte mit einer professionellen Beratung verbaut werden. Und das bundesweit.

 

Für Fragen rund um das Sanieren von Fertighäusern wenden Sie sich zukünftig bitte an:

 

Stegmann GmbH – Sanierung & Modernisierung – Holzbau

Amselweg 17

53560 Vettelschoß

Tel: 02645- 522 01 32

 

info@stegmann-modernisierung.de

www.stegmann-modernisierung.de

 

 


Unsere Partner in Forschung und Entwicklung

 

 

 

Zusammen mit Fraunhofer IGB entwickeltn wir Verfahren, Technologien und Produkte für ökologisches Bauen, Nachhaltige Chemie und Umwelt. Dabei setzen wir auf die Kombination biologischer und verfahrenstechnischer Kompetenzen, um mit dem Systemansatz der Bioökonomie und bioinspirierten, biointegrierten und biointelligenten Lösungen zum Wohlergehen des Menschen, einer nachhaltigen Wirtschaft und einer intakten Umwelt beizutragen.

 

 


 

Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI ist spezialisiert auf Verfahrenstechnik, Naturfaserverbundkunststoffe, den Holz- und Emissionsschutz, die Qualitätssicherung von Holzprodukten, Werkstoff- und Produktprüfungen, Recyclingverfahren sowie die den Einsatz von organischen Baustoffen und Holz im Bau. Nahezu alle Verfahren und Werkstoffe, die aus der Forschungstätigkeit des Instituts hervorgehen, werden industriell genutzt. Wir arbeiten anwendungsorientiert eng mit den Unternehmen der Holz- und Möbelwirtschaft sowie der Zulieferindustrie ebenso zusammen, wie mit der Bauwirtschaft, der Chemischen Industrie und der Automobilwirtschaft.

 

 


Damit kleine und mittlere Unternehmen mehr forschen

 

Unter den letzten 7 von 70. Mit unserem SmartFelt System sind wir unter den letzten 7 Nominierten für diese renommierte Förderung. 

Umwelt und Klima

 

Die Bundesregierung setzt sich mit mehreren Rahmenprogrammen und Fördermaßnahmen dafür ein, die Energiewende voranzutreiben, den Klimawandel zu stoppen und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit in Ökonomie, Ökologie und in der Gesellschaft zu verankern.

Das Rahmenprogramm "Forschung für Nachhaltige Entwicklungen" (FONA) setzt die nationale Nachhaltigkeitsstrategie um und ist Teil der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Ziel ist es, dass Deutschland seine Position als Technologieführer erhält und dabei nachhaltig und klimaschonend handelt.

Globale Megatrends wie das Bevölkerungswachstum und die Globalisierung der Märkte führen zu einer verstärkten Nachfrage und Beanspruchung der natürlichen Ressourcen. Mit FONA und der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie setzt Deutschland starke Impulse für eine effizientere Nutzung von Rohstoffen. Die Forschung zur nachhaltigen Ressourcennutzung leistet Beiträge zur Rohstoffstrategie, Anpassungsstrategie an den Klimawandel und Hightech-Strategie der Bundesregierung sowie zur EU-Leitinitiative Ressourcenschonendes Europa.