ISOLANA®-INDOORVLIES

 

Langzeitschutz für Innenräume

 

Mit ISOLANA®-INDOORVLIES befreien Sie die Luft in Ihren Wohn- oder Arbeitsräumen auf natürliche Weise effektiv von Formaldehyd, PCP, Chloranisolen und anderen Schadstoffen sowie unangenehmen Gerüchen. Das technisch modifizierte, hochwirksame ISOLANA®-INDOORVLIES auf Schafswollbasis wurde speziell für die dauerhafte Schadstoffsanierung im Innenbereich entwickelt.

In Alt- und Bestandsbauten sorgen häufig, die für Wand- und Deckenverkleidungen sowie für Unterkonstruktionen und verlorene Betonschalungen verwendeten Spanplatten, mit ihren Formaldehyd Emissionen für erhebliche Raumluftbelastungen.

Diese Spanplatten enthalten Kunstharze mit hochkonzentriertem Formaldehyd, dass ununterbrochen aus den Platten ausgast und die Raumluft erheblich belastet. Und selbst moderne Holzwerkstoffe der Emissionsklasse E1 (= Formaldehyd-Ausgleichskonzentration unter 0,1 ppm) können in Einzelfällen deutlich über dem Richtwert Formaldehyd emittieren.

 

Genau hier schafft eine 1 zu 1 Auskleidung mit ISOLANA®-INDOORVLIES zuverlässig Abhilfe: ISOLANA®-INDOORVLIES bildet eine reinigende Schutzschicht gegen chemische Altlasten und sorgt damit für mess- und spürbar bessere Luft.

 

Ihr Garant für beste Raumluftqualität

 

ISOLANA®-INDOORVLIES besteht aus einem feinen Gewebe der ISOLANA® Wollfasern, das nach dem bewährten ISOLANA® Prinzip unangenehme und gesundheitsschädliche Schad-, Reiz- und Geruchsstoffe aus der Raumluft aufnimmt und auf seine natürliche Wirkungsweise zerlegt oder absorbiert. Das ISOLANA®-INDOORVLIES ist gesundheitlich völlig unbedenklich und für Allergiker geeignet.

 

Flexibel einsetzbar

 

Integriert in die Flächen von Innenräumen, beeinflusst ISOLANA®-INDOORVLIES weder das Verspachteln noch das Befestigen von Folgematerialien. Die Einbaumöglichkeiten sind vielfältig. Egal wo das ISOLANA®-INDOORVLIES zum Einsatz kommt, es verursacht keine bauphysikalischen Veränderungen.

 

kairatin® INNENRAUMVLIES in Kontaktwirkung angewandt

 

Am Beispiel einer Spanplattenfläche die in einem Innenraum eine messbare Schadstoffkonzentration an Formaldehyd verursacht heist dies:

Fugen und Löcher in der bestehenden Spanplattenfläche sollten insbesondere im Außenwandbereich mit einem geeigneten Klebeband luftdicht verschlossen werden.

 

Die gesamte Spanplattenfläche ist als ursächliche Schadstoffquelle mit dem ISOLANA®-INDOORVLIES zu belegen. Dazu wird das ISOLANA®-Vlies flächig, 1 zu 1 auf der Spanplatte befestigt. Üblicherweise mit einem Hammerschlagtacker fest getackert. Die ISOLANA®-INDOORVLIES Stöße werden sauber aneinander gelegt um die Fugenbildung weitestgehend zu minimieren. Anschließend kann dann eine Ausbauebene aus beispielsweise Gipskarton darüber montiert werden. (siehe Bild 2)

Im Deckenbereich empfiehlt es sich zusätzlich, direkt auf das ISOLANA®-INDOORVLIES eine sogenannte Sparschalung mit trockenem Holz auszuführen. Grund dafür ist der Material Durchhang bei horizontaler Verarbeitung. In der Praxis bekommt man das ISOLANA®-INDOORVLIES horizontal nicht zu 100% flächenbündig auf der Spanplatte befestigt. Die Verschalung ermöglicht jedoch eine saubere Verarbeitung der Folgematerialien wie z.B. Gipskarton.