Dämmzopf Recycling


Sack Dämmzopf Recycling

Zum Isolieren und Füllen von Fenster- und Türrahmen sowie Fenster­bänken.

 

Wenn der Dämmzopf fachgerecht und luftdicht verbaut wird, besteht keine Gefahr von Mottenbefall.

Beim Einbau von Fenstern, Außentüren und Fassaden sind der winterliche und sommerliche Wärmeschutz (EnEV), der Feuchteschutz (Tauwasser, Schlagregen, DIN 4108,), der Schallschutz (DIN 4109), der Brandschutz (DIN 4102) sowie eine sichere Befestigung im Gebäude zu beachten. In der EnEV 2016 werden Anforderungen an die Dichtheit der Gebäudehülle in § 6 Dichtheit, Mindestluftwechsel gestellt, in dem es heißt „Gebäude sind so auszuführen, dass die wärmeübertragende Umfassungsfläche einschließlich der Fugen dauerhaft luftundurchlässig und entsprechend den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet ist“.

Die Planung und Nachweisführung ist Aufgabe des Planers und umfasst auch den feuchtetechnischen Nachweis, der in der Regel über die Bestimmung des fRSIFaktors erfolgt. 

Bauteilanschlussfugen müssen mit spritzbaren Dichtstoffen, Fugendichtfolien sowie Anputzdichtleisten abgedichtet werden. Die grundsätzliche Eignung des Dichtsystems und der für die Ausführung vorgesehenen Materialien ist zu klären und sollte über einen Eignungsnachweis auf Basis der ift-Richtlinie MO-01/1, „Baukörperanschluss von Fenstern.

 

• Farbe kann vom abgebildeten Produkt abweichen

 

Inhalt:

ca. 60% Schafwolle (ohne Mottenschutz)

ca. 30% Baumwolle

ca. 10% Recyclingkunstfasern

 

142,50 €

  • verfügbar
  • 8-14 Tage Lieferzeit1